Über mich

„Dass alles seine Zeit hat, heißt auch, dass alles seine Zeit braucht.“

Ernst Ferstl

Mein Name ist Michaela Keferböck, ich bin 1979 geboren und lebe mit meinen 4-Beinern auf meinem kleinen Hof im schönen Mühlviertel.

Pferde faszinieren und begleiten mich schon von Kindheit an – also schon ganz schön lange 😉
Stundenlang saß ich als Mädchen an Koppelzäunen und beobachtete und studierte diese faszinierenden, starken und zugleich sanftmütigen Wesen. Der Klang von Pferdehufen, der Anblick dieser edlen Tiere, das Berühren des warmen, seidigen Pferdefells und das beruhigende Geräusch von kauenden Pferdemäulern an der Heuraufe lässt mein Herz heute noch höher schlagen.
Schon als Kind setzte ich mir zum Ziel, mit 18 mein erstes eigenes Pferd zu haben. Das ist mir gelungen. Wie geplant erfüllte ich mir 1997 meinen größten Traum! Meine Hafloaraber-Stute „Lady“ war 2 Jahre alt, als ich sie kaufte. Ich kannte sie schon von Fohlen an. Mittlerweile ist sie 25 Jahre alt und immer noch an meiner Seite – und ich hoffe, noch seeehr lange! Wir haben unendlich viel gemeinsam erlebt und sind durch Höhen und Tiefen gegangen. Ich spreche dieser einzigartigen Stute meinen Respekt in höchster Form aus – sie hat mir meine damaligen Unwissenheiten immer wieder verziehen …

In all den vielen Jahren habe ich regelmäßig Vorträge, Seminare, Workshops, Coachings und Kurse bei unterschiedlichen Trainern besucht und durfte vieles lernen. Von Horsemanship und Jungpferdeausbildung über Gesundheit, Fütterung, Haltung und vieles mehr.

Im Jahr 2013 entschied ich mich dazu, meine Pferdefamilie zu erweitern. Ich kaufte mir die zwei Quarter Horse Fohlen namens „Whizley“ und „Jacs“, die ich ebenfalls selber ausbilde.

2015 absolvierte ich in Deutschland die Ausbildung zum „Horse Assisted Coach“, welche mir erfahren und erleben ließ, wie unglaublich sensibel Pferde wirklich sind. Dass Pferde tatsächlich der „Spiegel unserer Seele“ sind, unterschreibe ich mit Brief und Siegel! Ich durfte Unglaubliches erleben und dies darf ich im täglichen Umgang mit den Pferden immer noch. Als Trainerin für Mensch und Pferd kommen mir diese Erfahrungen sehr zugute, da ich das Wesen „Pferd“ noch besser verstehen und nachvollziehen kann – auch die Pferdebesitzer.

Letztendlich schloss sich der Kreis für mich, als ich die MKA Horsemanship Academy in Bayern kennenlernte und dort meine Ausbildung zum MKA-Trainer begann. Ich war mir sehr schnell sicher: Das ist MEIN Weg – ein Weg, der mich erfüllt! Auch meine Pferde haben sich während meiner Ausbildung absolut zum Positiven verändert – weil ich mich selbst und meine Einstellung dadurch verändert habe. 

„Wenn du dein Pferd verändern möchtest, verändere zuerst dich.“

Martin Kreuzer

Heute darf ich aus Überzeugung sagen: ich lebe meine Passion!

Alles was ich an der MKA bereits lernen durfte und weiterhin lernen darf, möchte ich allen Pferdemenschen weitervermitteln, denen aus tiefstem Herzen etwas am fairen und artgerechten Umgang mit ihren Pferden liegt!

„The two most important days in your life art the day you are born and the day you find out why.“

Mark Twain
© 2019-2020 MK Horsemanship, alle Rechte vorbehalten