H wie Horsemanship

VIEL MEHR ALS „PFERD-MENSCH-BEZIEHUNG“! 

Horsemanship wird unterschiedlichst interpretiert … 
Übersetzt heißt es „Pferd-Mensch-Beziehung“. 

Horsemanship beinhaltet für mich: 

  • die Bereitschaft, die Ur-Instinkte des Pferdes zu begreifen und zu berücksichtigen.
  • zu wissen, wie ein Pferd die Umwelt mit all seinen Sinnen wahrnimmt.
  • das Bestreben, ein bedeutsames Bündnis zu schließen.
  • dem Pferd gegenüber wertschätzend zu sein.        
  • die Entscheidung, ein Pferd nicht zu dominieren, sondern zu führen.
  • das Erlernen des Umgangs mit fairen Hilfsmitteln.
  • offen zu sein, sich selbst zu entdecken und an sich zu arbeiten.
  • zu erleben, wie sich „Gefühl“ anfühlt.
  • mit dem Pferd in Resonanz zu treten.
  • die Auseinandersetzung mit artgerechter Haltungsform und Fütterung.
  • das Aneignen von Wissen über Gesundheit, Biomechanik und Anatomie.
  • und vieles mehr.

Horsemanship – ein einziges Wort mit ganz viel Inhalt! 

Viele liebe Horsemanship-Grüße
Eure Michi